Paul Ricard

Paul Ricard ist die Formel-1-Rennstrecke, auf der der 14-fache Grand Prix von Frankreich ausgetragen wurde. Der Bau begann 1969 in Le Castellet bei Marseille mit finanzieller Unterstützung einer Gruppe exzentrischer Getränkemagnaten Paul Ricard, Pernod Ricard. Derzeit gehört er dem Formel-1-CEO Bernie Ecclestone und wird hauptsächlich für die Königin der Motorsporttests eingesetzt, aber mehrmals im Jahr gibt es auch Go-Kart-Rennen. Zu den Grundfunktionen gehört eine große Flexibilität, da die Strecke mehrere Versionen bietet, die jeweils einen anderen Bereich testen. Die am häufigsten verwendete Version erinnert an die Rennstrecke von Monaco und die Rennstrecke Gilles Villeneuva. Paul Ricard verfügt sogar über ein eigenes Bewässerungssystem, mit dem eine Fahrt auf nasser Strecke simuliert werden kann.

Es gab auch mehrere Versuche von Rennställen, Paul Ricard wieder in das Karussell der gesamten Formel-1-Serie zu bringen, wo er die nicht sehr beliebten Magny-Cours ersetzen konnte. Bernie Ecclestone hat diesem Vorschlag jedoch wiederholt widersprochen, da Paul Ricard fast keinen Hintergrund für Zuschauer oder Journalisten bietet - es gibt keine Informationszentren oder Stände. Anstelle von Magny-Cours würde er die Formel lieber auf den Straßen von Paris oder sogar unter den Attraktionen im französischen Disneyland sehen. Im März 2012 wurde bekannt gegeben, dass der Grand Prix von Frankreich ab 2013 wieder in den Kalender aufgenommen wird, es wurde jedoch keine Entscheidung über den Veranstaltungsort getroffen. Schließlich kehrten die Rennstrecke und der GP von Frankreich 2018 in den F1-Kalender zurück.

Information

Streckenlänge5 673 m (gemessen entlang der Fahrbahnachse)

Breite: 12,00 m

Kurven: 15 (6 Links-, 9 Rechtskurven)

Boxen: 24

Tankstelle: ja

Adresse

2760 Route des Hauts du Camp, DN8, 83330
Le Castellet

navigieren

Video

Paul Ricard

Foto(4)

GP-Francie-1990.jpg

Fristen

Derzeit gibt es keine Fristen für diese Strecke. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

ARSY line - Gestaltung von Websites und E-Shops