DATENSCHUTZGRUNDSÄTZE

Mit Hilfe dieser Datenschutzgrundsätze (weiterhin nur die „Grundsätze") informieren wir die betroffenen Personen, deren personenbezogene Daten wir verarbeiten, über alle Verarbeitungsaktivitäten und Prinzipien der Datenschutz der betroffenen Personen.

1. Verantwortliche Personen

Datenverantwortlicher:

StoreProof s.r.o., ID 05678277, mit Sitz in U Řeky 600/, Ostrava - Hrabová 72000

Ansprechpartner für die Ausübung Ihrer Rechte: Telefon: , E-mail: storeproof@storeproof.cz

(weiterhin auch „wir"; „uns" oder „unser")

 2. Grundbegriffe

DSGVO:

Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG, mit Wirkung vom 25.5.2018.

 personenbezogene Daten:

Als personenbezogene Daten im Sinne der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (weiterhin nur „DSGVO“) gelten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; (dh die betroffene Person = Sie).

Besondere personenbezogene Daten:

Besondere personenbezogene Daten sind Angaben zur Rasse oder ethnischen Herkunft, zu politischen Meinungen, zur Religion oder zu philosophischen Überzeugungen oder zur Gewerkschaftsmitgliedschaft; Verarbeitung genetischer Daten, biometrischer Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person und Daten zur Gesundheit oder zum Sexualleben oder zur sexuellen Orientierung einer natürlichen Person. 

Betroffene Person = Sie:

Die betroffene Person bezeichnet eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, wobei die identifizierbare natürliche Person eine natürliche Person ist, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere unter Bezugnahme auf eine Kennung wie Name, Identifikationsnummer, Standortinformationen, Netzwerkkennung oder auf ein oder mehrere spezifische physische Elemente der physiologischen, genetischen, psychologischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieses Individuums.

Verantwortlicher:

Für die Zwecke von Artikel 4 Absatz 7 der DSGVO bedeutet der Verantwortlicher die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Wir treten als Verantwortlicher in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten.

Auftragsverarbeiter:

Ein Auftragsverarbeiter ist im Sinne von Artikel 4 Absatz 8 der DSGVO eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Aufsichtsbehörde:

In der Tschechischen Republik bezeichnet die Aufsichtsbehörde das Amt für den Schutz personenbezogener Daten (Úřad pro ochranu osobních údajů) (weiterhin nur „Aufsichtsbehörde“).

Risikoverarbeitung:

Unter Risikoverarbeitung versteht man die Verarbeitung, die wahrscheinlich ein Risiko für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen darstellt, die Verarbeitung nicht nur gelegentlich erfolgt oder die Verarbeitung besondere Datenkategorien bzw. personenbezogene Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten im Sinne des Artikels 10 der DSGVO einschließt. 

Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall einschließlich Profiling:

Unter automatisierter Entscheidungsfindung im Einzelfall inkl. Profiling wird im Allgemeinen jede Form der Entscheidung verstanden, die auf der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beruht, dh ohne menschliches Eingreifen, unter anderem auf der Bewertung bestimmter persönlicher Aspekte der betroffenen Person, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen 

3. Kategorien von betroffenen Personen, verarbeitete personenbezogene Daten, Zweck, Rechtsgrundlage und Verarbeitungszeit

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu einem klar definierten Zweck:

4. Bearbeitungszeit personenbezogener Daten

Wir speichern personenbezogene Daten nur so lange, wie dies für die Verarbeitung erforderlich ist - siehe obige Tabelle. Nach diesem Zeitraum dürfen personenbezogene Daten nur noch zum Zwecke des staatlichen statistischen Dienstes, zu wissenschaftlichen Zwecken und zu Archivierungszwecken gespeichert werden.

5. Empfänger personenbezogener Daten und Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb der Europäischen Union

In begründeten Fällen können wir Ihre personenbezogenen Daten an andere Unternehmen weitergeben (weiterhin nur „Empfänger").

 Personenbezogene Daten können an folgende Empfänger weitergegeben werden:

            • Verarbeiter, die Ihre personenbezogenen Daten gemäß unseren Anweisungen verarbeiten, insbesondere in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, elektronische Datenverwaltung oder Buchhaltung;

            • Behörden und andere Stellen, wenn dies nach den geltenden Rechtsvorschriften erforderlich ist;

            • andere Unternehmen im Falle eines unvorhergesehenen Ereignisses, bei dem die Bereitstellung von Daten zum Schutz von Leben, Gesundheit, Eigentum oder anderen öffentlichen Interessen erforderlich ist oder wenn es zum Schutz unserer Rechte, unseres Eigentums oder unserer Sicherheit erforderlich ist.

6. Cookies

Nach Ihrem ersten Besuch auf unserer Webseite sendet unser Server eine kleine Datenmenge an Ihren Computer und speichert sie dort. Bei jedem nächsten Besuch der Webseite sendet der Browser die Daten an den Server zurück. Diese kleine Datei wird als "Cookie" bezeichnet und ist eine kurze Textdatei, die eine bestimmte Zeichenfolge mit eindeutigen Informationen zu Ihrem Browser enthält. Wir verwenden Cookies, um die Qualität unserer Dienstleisteungen zu verbessern und um besser zu verstehen, wie Menschen unsere Webseite nutzen. Aus diesem Grund haben wir Benutzereinstellungen in Cookies gespeichert, um Benutzertrends und das Verhalten der Benutzer auf unserer Webseitesowie deren Anzeige zu verfolgen.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies. Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihren Browser so einzustellen, dass Cookies blockiert werden oder Sie benachrichtigt werden, wenn Cookies gesendet werden. Ohne Cookies funktionieren einige Dienstleistungen oder Funktionen jedoch nicht ordnungsgemäß. 

Unsere Webseite verwendet „Erstanbieter-Cookies“, dh Cookies, die nur von unserer Webseite verwendet werden (weiterhin nur "Erstanbieter-Cookies"), und "Drittanbieter-Cookies" (Cookies von Drittanbieter-Webseites). Wir verwenden Erstanbieter-Cookies, um Benutzereinstellungen und Daten, die beim Erstbesuch der Webseite erforderlich sind (z.B. Inhalt Ihres Warenkorbs), zu speichern. Wir verwenden Drittanbieter-Cookies, um Nutzertrends und Verhaltensmuster sowie die Werbungstargeting mithilfe von Dritten - Webstatistikanbietern zu verfolgen. Cookies von Drittanbietern, die zur Verfolgung von Trends und Verhaltensmustern verwendet werden, werden nur von unserer Webseite und unserem Webstatistikanbieter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.       

Cookie-Einstellungen

7. Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten 

Rechtmäßigkeit

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach geltendem Recht, insbesondere nach DSGVO.

Einwilligung der betroffenen Person

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur so und in dem Umfang, in dem Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, wenn die Einwilligung der Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist.

Minimierung und Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur insoweit, als es erforderlich ist, den Zweck ihrer Verarbeitung zu erreichen, und nicht länger als erforderlich, um den Zweck ihrer Verarbeitung zu erreichen. 

Genauigkeit der verarbeiteten personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten mit Schwerpunkt auf Genauigkeit unter Verwendung der verfügbaren Maßnahmen. Und wir verwenden angemessene Mittel, um aktualisierte personenbezogene Daten zu verarbeiten.

Transparenz

Durch diese Grundsätze und den Ansprechpartner haben Sie die Möglichkeit, sich mit der Art und Weise, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, sowie mit deren Umfang und Inhalt vertraut zu machen.

Zweckbindung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur in dem Umfang, der zur Erfüllung des angegebenen Zwecks und in Übereinstimmung mit diesem Zweck erforderlich ist.

Sicherheit

Wir verarbeiten personenbezogene Daten so, dass ein angemessener Schutz gewährleistet ist, einschließlich des Schutzes durch geeignete technische oder organisatorische Maßnahmen vor unbefugter oder rechtswidriger Verarbeitung und zufälligem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall und Profiling 

Es gibt keine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, auch nicht auf der Grundlage von Profiling.

9. Ihre Rechte als betroffene Person

Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht, von uns Zugang zu personenbezogenen Daten zu verlangen, die Sie betreffen. Insbesondere haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung zu erhalten, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden oder nicht, und weitere Informationen über die verarbeiteten Daten und die Art und Weise der Verarbeitung gemäß den einschlägigen DSGVO-Bestimmungen (Verarbeitungszweck, Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger, geplante Speicherdauer, Bestehen Ihres Rechts auf Berichtigung, Löschung, Verarbeitungsbeschränkung oder Widerspruchsrecht, Quelle personenbezogener Daten und Recht auf Einreichung einer Beschwerde) zu erhalten. Auf Anfrage stellen wir Ihnen kostenlos eine Kopie der personenbezogenen Daten zur Verfügung, die wir über Sie verarbeiten. Im Falle eines wiederholten Antrags können wir eine angemessene Gebühr für die Bereitstellung einer Kopie erheben, die den Verwaltungskosten für die Bearbeitung entspricht.

Verwenden Sie Ihr Benutzerkonto oder in diesen Grundsätzen aufgeführten Kontakte, um auf Ihre personenbezogenenDaten zuzugreifen.

Das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Einwilligung beruht

Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die wir im Rahmen dieser Einwilligung verarbeiten, zu widerrufen.

Sie können die Einwilligung über Ihr Benutzerkonto oder die in diesen Grundsätzen aufgeführten Kontakte widerrufen.

Recht auf Berichtigung, Einschränkung oder Löschung

Wenn Sie feststellen, dass die personenbezogenen Daten, die wir über Sie haben, unrichtig sind, können Sie verlangen, dass wir diese möglicherweise unverzüglich berichtigen. Wenn dies unter den Umständen des Einzelfalls angemessen ist, können Sie auch die Vervollständigung der Daten anfordern, die wir über Sie haben.

Sie können über Ihr Benutzerkonto oder die in diesen Grundsätzen aufgeführten Kontakte eine Berichtigung, Verarbeitungseinschränkung oder Löschung von Daten beantragen.

Recht auf Löschung personenbezogener Daten

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass wir Sie betreffender personenbezogene Daten in folgenden Fällen unverzüglich löschen:

            • wenn Sie Ihre Einwilliung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen und es keinen anderen legitimen Grund für die Verarbeitung der Daten auf unserer Seite gibt, der Ihr Recht auf Löschung überwiegt;

            • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten einlegen (siehe unten);

            • Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die wir sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet haben, nicht mehr notwendig.

            • personenbezogene Daten wurden von uns unrechtsmäßig verarbeitet;

            • wir haben personenbezogene Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft  einer Person unter 18 Jahren erhoben;

            • Personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, um eine gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen, die im EU-Recht oder in der für uns geltenden tschechischen Rechtsordnung festgelegt ist.

In diesen Fällen können Sie die Löschung über Ihr Benutzerkonto oder über die in diesen Grundsätzen aufgeführten Kontakte anfordern.

Das Recht, die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, besteht nicht, wenn eine Verarbeitung erforderlich ist

            • um das Recht auf freie Meinungsäußerung und Information auszuüben;

            • zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtung 

            • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;

            • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke, soweit die Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt;

            • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie können herausfinden, ob es Gründe gibt, warum Sie das Löschrecht nicht nutzen können, indem Sie Ihr Benutzerkonto oder die in diesen Grundsätzen aufgeführten Kontakte verwenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten

Sie haben das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, wenn:

            • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. In diesem Fall gelten die Einschränkungen für die Dauer, die erforderlich ist, um die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

            • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen es ab, personenbezogene Daten zu löschen, und verlangen stattdessen, deren Nutzung einzuschränken.

            • Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung. Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.  

            • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein (siehe unten). In diesem Fall gilt die Einschränkung so langebis feststeht, dass die berechtigten Gründe unsererseits gegenüber Ihren berechtigten Gründe überwiegen.  

Für die Dauer, in der die Verarbeitung personenbezogener Daten eingeschränkt ist, dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung (von ihrer Speicherung abgesehen) oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeiten. Wie oben erwähnt, können Sie Verarbeitungseinschränkungen über Ihr Benutzerkonto oder die in diesen Grundsätzen aufgeführten Kontakte anfordern.

Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in folgenden Fällen zu widersprechen:

            • Für den Fall, dass personenbezogene Daten verarbeitet werden, weil die Verarbeitung für die Erfüllung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse ist, oder für die Ausübung der uns übertragenen behördlichen Befugnisse oder für unsere berechtigten Interessen erforderlich ist, und Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, dürfen wir die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihrer Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

            • Wenn personenbezogene Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet werden und Sie gegen die VerarbeitungWiderspruch einlegen, werden wir personenbezogene Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeiten.

            • Wenn Ihre personenbezogenen Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken verarbeitet werden, werden wir sie nicht mehr verarbeiten, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Sie können Widerspruch über Ihr Benutzerkonto oder über die in diesen Grudnsätzen aufgeführten Kontakte einlegen. 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Für den Fall, dass wir Ihre personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung verarbeiten oder weil es notwendig ist, den zwischen uns geschlossenen Vertrag zu erfüllen, haben Sie das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenenDaten, die sie uns bereitgestellt haben, zu erhalten, und zwar  in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format, wenn personenbezogene Daten von uns auf diese Weise verarbeitet werden. Sie haben das Recht, diese Dateneinem anderen Datenverantwortlichen zu übermitteln oder die direkte Übermittlung von Daten einem anderen Datenverantwortlichen von uns zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist. Sie können Ihre personenbezogenenDaten über Ihr Benutzerkonto oder über die in diesen Grundsätzen aufgeführten Kontakte erhalten. 

Recht, keiner Entscheidung zu unterliegen, die ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruht

Wir verwenden keine personenbezogenen Daten, um automatisierte Entscheidungen zu treffen.

Recht auf Erhalt von Informationen über Sicherheitsverletzungen Ihrer personenbezogenen Daten

Wenn es wahrscheinlich ist, dass eine Verletzung unserer Sicherheit ein hohes Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten darstellt, werden wir Sie unverzüglich benachrichtigen. Wenn zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geeignete technische oder organisatorische Sicherheitsvorkehrungen ergriffen wurden, um beispielsweise sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten für eine unbefugte Person unverständlich sind, oder wenn wir zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen ergreifen, um sicherzustellen, dass das hohe Risiko nicht eintritt, müssen wir Sie über den Verstoß nicht benachrichtigen.

Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die in der DSGVO festgelegten Verpflichtungen verstößt, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen. Aufsichtsbehörde in der Tschechischen Republik ist das Amt für den Schutz personenbezogener Daten (Úřad pro ochranu osobních údajů).

Diese Datenschutzgrundsätze sind ab 21.1. 2020 wirksam.

ARSY line - Gestaltung von Websites und E-Shops